Der Plakateur: Filme mit Herz

Über drei Filme, die mit besonders viel Herz werben.

Nächsten Donnerstag kommt der Film „Valentinstag“ in die heimischen Kinos. Auf dem Plakatsujet des Films findet sich ein überdimensionales Herz mit den Fotos aller Beteiligten.

Doch auch ein anderer Film wird offenbar mit viel Herz beworben. Der Episodenfilm „New York, I Love You“ ist zwar schon voriges Jahr in den USA angelaufen, bis man die Quasi-Fortsetzung zu „Paris, je t´aime“ aber auch bei uns sehen kann, werden leider noch ein paar Monate vergehen.

Beide Filme haben die Idee mit dem Herz aus vielen Bildern aber nicht erfunden. Erfunden hat sie zwar wahrscheinlich auch nicht unser drittes Beispiel, aber zumindest war der Film „Cheeky“ schon früher dran. Bereits 2003 erschien das Regiedebüt des britischen Schauspielers David Thewlis, bekannt aus den „Harry Potter“-Filmen.

Herzen an sich sind ja kein seltenes Motiv auf FIlmplakaten, aber diese drei Filme haben schon eine erstaunliche Ähnlichkeit.

Für alle Film-und-Herz-Fans gibts hier ein kleines Quiz, bei dem es einen Soundtrack zum Film „Valentinstag“ zu gewinnen gibt. Dieser geht an den ersten der im Uncut-Forum die drei Filmtitel posten kann, aus denen diese drei Herzen stammen.

Dieser Beitrag ist Teil meiner wöchentlichen Kolumne auf der Kinowebsite Uncut. Dieser Beitrag ist dort unter diesem Link erreichbar: http://www.uncut.at/news/news.php?item_id=11151

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.