Der Pakateur: Key Art Awards

Auch für Filmplakate gibt es Preise. In Los Angeles wurden gestern die 39. „Key Art Awards“ verliehen.

Nicht nur Schauspieler, Regisseure und Produzenten dürfen sich in Hollywood über Filmpreise freuen. Bei den jährlichen „Key Art Awards“ werden die besten Filmplakate des Jahres ausgezeichnet. Großer Gewinner dabei war heuer der Film „District 9“, der acht Auszeichnungen abräumte. Sieben Preise gingen an Pixas Animationshit „Oben“, fünf Preise an die Komödie „Hangover“.

Ausgezeichnet werden bei den „Key Art Awards“ aber nicht nur Filmplakate, sondern alles was im weitesten Sinne mit Filmwerbung zu tun hat. Vom Trailer über die Website bis hin zu DVD-Verpackungen. Hier ein kleiner Auszug aus den über 80 Preisträgern des heurigen Jahres:

Best Integrated Marketing Campaign
District 9

Theatrical Print — Electronic Print:
Terminator: Die Erlösung Motion Poster

Theatrical Print — Best Line:
Crank 2: High Voltage

Theatrical New Media — Best Website Design:
Star Trek: Star Trek Official Site

Theatrical New Media — Best Online Banner Advertising:
Oben

Theatrical Audio/Visual — Red Band Trailers:
Hangover

Theatrical Audio/Visual — Motion Graphics:
Inglourious Basterds: Trailer

Theatrical Audio/Visual — Comedy Trailers Rated R and Above:
A Serious Man

Home Entertainment Print — Action/Adventure Packaging:
Watchmen – Die Wächter: The Ultimate Cut

keyartaward.com
nominierte Plakate (IMPAwards.com)

Dieser Beitrag ist Teil meiner wöchentlichen Kolumne auf der Kinowebsite Uncut. Dieser Beitrag ist dort unter diesem Link erreichbar: http://www.uncut.at/news/news.php?item_id=12044

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.