Der Plakateur: Buried

Ryan Reynolds wird begraben unter positiver Kritik.

Vor einigen Monaten habe ich euch vom Film „The Road“ berichtet, bei dem die Filmkritik auf dem Plakat mehr Platz einnahm als der Filmtitel. Zu diesem Thema habe ich jetzt einen neuen aktuellen Fall anzubieten: „Buried – Lebend begraben“ verwendet gleich eine Vielzahl an Zitaten von Filmkritiken, doch er baut diese auf eine sehr originelle und passende Weise in das Filmplakat ein. Ryan Reynolds ist mit seinem Holzsarg quasi begraben unter den (wohlwollenden) Meinungen der Filmkritiker:

Zu dem Film gibt es aber noch ein zweites Filmplakat, das ich hier erwähnen möchte. Dieses erinnert nämlich an die klassischen Filmplakate von Saul Bass, ganz besonders (vor allem bei der Figur) an jenes von „Vertigo – Aus dem Reich der Toten“.

Das ist allerdings nicht nur eine grafische Spielerei für das Filmplakat, denn auch im Filmvorspann selbst wird auf dieses Saul-Bass-Design zurückgegriffen.

Dieser Beitrag ist Teil meiner wöchentlichen Kolumne auf der Kinowebsite Uncut. Dieser Beitrag ist dort unter diesem Link erreichbar: http://www.uncut.at/news/news.php?item_id=12647

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.