American Reunion

Für Jim und seine Freunde aus „American Pie“ gibt es beim Klassentreffen ein Wiedersehen.

Mehr als 11 Jahre ist es her, dass Jason Biggs als Jim in „American Pie – Wie ein heißer Apfelkuchen“ von einem Fettnäpfchen ins nächste stürzte. Es folgten zwei Kinofortsetzungen und vier weitere Filme, die nur auf Video erschienen. Jetzt gibt es für die Jungs und Mädels der East Great Falls Highshool ein Wiedersehen. Für das Plakat zu „American Reunion“ (der bei uns im April als „American Pie – Das Klassentreffen“ in die Kinos kommen wird) stellten sich alle Schauspieler wieder in einer annähernd gleichen Pose zusammen. Man merkt deutlich, dass zwischen den Bildern einige Jahre vergangen sind:

Ein Element fehlt aber auf dem neuen Plakat: Der Stempelschriftzug der ein Wiedererkennungsmerkmal für die Serie wurde und auch schon oft von andern Filmen kopiert wurde:

Der Rahmen wurde diesemal durch ein Namenschild ersetzt. Das passt natürlich auch viel besser zu einem Klassentreffen. Und wenn das Original schon so oft kopiert wurde, liegt es hier wohl am Original, etwas neues zu erfinden…

4 thoughts on “American Reunion

  1. Dieser Blog ist wirklich etwas besonderes! Wir haben auf unserem Blog Lieblingsserien.com direkt darüber berichtet und verlinkt. Leider hat das Setzten eines Trackbacks nicht funktioniert.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.