Auf der Parkbank

Eine Parkbank ist ein auf Filmplakaten gerne verwendetes Motiv, nicht nur für Forrest Gump.

Beginnen wir gleich mit drei aktuellen Filmen. „Gianni und die Frauen“ und „The Help“ sind beide momentan im Kino zu sehen, beide mit auffälligem gelben Hintergrund. Eine gezeichnete Stadt im Hintergrund gibt es aber nicht nur bei „Gianni und die Frauen“ sondern auch beim nächstes Jahr erscheinenden Film „Girl in Progress“ mit Eva Mendes.

Ein Klassiker mit einer Parkbank (wenn auch nur klein im Bild) ist Woody Allens „Manhattan“. Hier ist eine Parkbank von hinten zu sehen. So gesehen auch bei „Stilles Chaos“, bei „Forrest Gump“ und bei der Filmplakatparodie davon, „Dumm und Dümmer“.

In „Dumm und Dümmer“ ist eine sehr schmale Bank zu sehen. Solche gibts auch bei „Frau mit Hund sucht Mann mit Herz“, bei „Little Nicky – Satan Junior“ und bei „Singles“.

Sehr breite Bänke findet man hingegen bei „Der Name der Leute“, „Monogamy“ und bei „Der Beweis – Liebe zwischen Genie und Wahnsinn“ (im Original „Proof“).

Ebenfalls gerne gesehen: eine Parkbank vor der Kulisse der großen Stadt. Meg Ryan zeigt das gleich doppelt: In „French Kiss“ in Paris und in „When a Man Loves a Woman“ in San Francisco. Ansonsten ist natürlich New York oft im Hintergrund zu sehen: Bei „Einsam in Manhattan“ (Cherry), „Laws of Attraction“, „Whatever Works“ und „Der Schutzengel“(The Wool Cap).

Auf einer Parkbank lässt es sich gut nachdenken – so gesehen bei „Wen die Geister lieben“, bei „Birds of America“ und beim oben schon erwähnten „Girl in Progress“.

Ansonsten ist natürlich ein Klassiker (wie bei Forrest Gump“) die Parkbank einfach vor einen weißen Hintergrund zu stellen. Zum Beispiel bei „Stilles Chaos“, „It’s a Boy Girl Thing“ oder beim argentinischen Film „Motivos para no enamorarse“.

Damit bin ich aber noch lange nicht am Ende meiner Liste. Insgesamt habe ich 34 Plakate zu 32 Filmen (zwei haben sogar zwei Parkbank-Plakate) gefunden. Hier noch einmal alle in einer Galerie. Was ist euer Lieblingsparkbank-Plakat?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.