Der Plakateur
 
« vorheriger Eintrag
17. März 2012
nächster Eintrag »

Family Business

Der neue Film von Tim Burton als Beispiel dafür, was eine Familie alles sein kann.

Für Johnny Depp und Regisseur Tim Burton ist „Dark Shadows“ ja nicht die erste Zusammenarbeit. Diese Woche ist der erste Trailer und auch das dazugehörige Filmplakat erschienen. Der Slogan des Plakates ist „Every family has its demons“.

Die Kollegen von impawards.com haben dazu gleich eine ganze Liste von Filmen zusammengestellt, die auch eine Tagline verwenden die mit „Every Family …“ beginnt. Da wäre fürs Erste die Teenieromanze „Chasing Liberty“ (bei uns „American Princess“ mit „Every family has a rebel.“:

Oder der Film „Aufgelegt!“ mit Meg Ryan, Diane Keaton und Lisa Kudrow, bei dem es „Every family has a few hang-ups“ heißt. In der deutschen Version wurde dann „In jeder Familie gibt´s mal eine Störung.“ daraus.

Manchmal gibt’s den Familienansatz aber auch nur in der englischen Version. Bei „Mein Hund Skip“ wurde aus „Every family needs an optimist.“ bei uns „Jedes Kind braucht einen Freund“.

Bei der Komödie „Spanglish“, bei der es auch um Sprache geht, wurde wohl auf einen Übersetzer verzichtet. Aus „Every family has a hero“ wurde bei uns „Jede Familie könnte einen Übersetzer gebrauchen.“

Auch um Sprache geht es beim Film „Wah-Wah“ mit „Every family has its own language.“

Geheimnisvoller geht es bei Francis Ford Coppolas Film „Tetro“ zu: „Every family has a secret.“

„Every family has a hero“ hatten wir vorhin schon, beim Film „Nicholas Nickleby“ wurde daraus „Every family needs a hero.“

 
Sie können Kommentare zu diesem Eintrag über den RSS-2.0-Feed verfolgen. Sie können einen Kommentar hinterlassen oder einen Trackback von Ihrer Website hierher setzen.

Kommentieren

Trennline

Die am häufigstens aufgerufenen Seiten der letzten 7 Tage: