Attack the Raid

Angriff auf ein Hochhaus – über unbewusste und über schamlose Kopien von „Attack the Block“.

Seit einigen Wochen ist bei uns der Film „The Boys from Guerrero City“ erhältlich, der mit folgendem Sujet in den Regalen steht:

Filmplakat von „The Boys from Guerrero City“

Manche Käufer könnten aber versehentlich zu diesem Film greifen, den das Plakat hat eine sehr große Ähnlichkeit mit jenem des vor einem halben Jahr bei uns im Kino gelaufenen Films „Attack the Block“.

Filmplakat zu „Attack the Block“

Der mexikanische Film „The Boys from Guerrero City“ heißt im Original „Asalto al cine“ und hat in Mexiko auch ein ganz anderes Plakat. Mit „Attack the Block“ hat er nichts zu tun.

Bei der Recherche bin ich auf zwei Filme gestoßen, die inhaltlich aber auch von den grafischen Elementen her einige Gemeinsamkeiten mit „Attack the Block“ haben. Im indonesischen Film „The Raid“ stürmt eine Spezialeinheit ein Haus, das ähnlich schräg dargestellt wird wie bei „Attack the Block“. Die Ähnlichkeiten sind hier natürlich deutlich geringer. Noch geringer sind die Ähnlichkeiten bei der Komödie „Aushilfsgangster“. Wie der englische Titel „Tower Heist“ schon verrät, spielt auch hier ein Hochhaus eine wichtige Rolle, und wieder stehen die Protagonisten in einer Gruppe vor einem schrägen Abgrund.

Filmplakat zu „The Raid“ und „Aushilfsgangster“

Bei „The Raid“ ist vielleicht noch anzumerken, dass es recht unterschiedliche Versionen des Sujets gibt. Während das internationale Plakat (links) noch recht brav daherkommt, wurde das britische Plakat (rechts) deutlich dramatisiert: Suchhubschrauber, Feuer und Rauch sowie ein zusätzliches SWAT-Team peppen hier das Plakat auf.

Mehr Action!

Und noch eine Kleinigkeit ist mir bei „The Raid“ aufgefallen: Tauscht man nämlich hier das Hintergrundbild aus, erinnert es sehr an das Plakat von „Battleship“.

„The Raid“ vs. „Battleship“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.