Menschen im Nebel

Im Nebel des Filmplakates von „The Mist“ gibt es viele verschiedene Personen, die zu sehen sind, oder auch nicht.

Vor einigen Wochen habe ich euch bei der „Fifty Shades of Grey“-Kolumne über Filmplakate mit Personen, die von hinten vor Glasscheiben zu sehen sind, berichtet. Hier dazu noch einmal zwei recht ähnliche Beispiele von „Los últimos días“ (The Last Days) und „The Mist“.

Filmplakate zu „Los últimos días“ und „The Mist“

Auf den Film „The Mist“, der bei uns unter dem Titel „Der Nebel“ erschienen ist, möchte ich hier noch einmal näher eingehen, weil es da anscheinend sehr viele verschiedene Variationen des Plakates gibt. So ist im Gegensatz zum oben gezeigten Motiv mit dem Mann und der Frau auf dem türkischen Plakat auch noch das Kind auf dem Arm des Mannes zu sehen. Und das deutsche DVD-Motiv verwendet zwar das originale Zwei-Personen-Sujet, hat aber einen deutlich helleren Hintergrund:

Filmplakate zu „The Mist“ (Der Nebel)

Das italienische und das chinesische Plakat kommen hingegen ganz ohne Personen aus, wobei in Italien die saubere Fensterscheibe zu sehen ist, während in China neben einem bedrohlicherem Hintergrund auch zwei blutige Handabdrücke auftauchen:

Filmplakate zu „The Mist“ (Der Nebel)

Auf dem US-Kinoplakat kommt hingegen wieder eine andere Variante zum Einsatz. Hier ist nur der Mann mit dem Kind zu sehen. Genau das gleiche Bild von Mann und Kind tauchen dann auch noch in einer, sonst sehr anderen, DVD-Variante auf:

Filmplakate zu „The Mist“ (Der Nebel)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.