Falsche Polizistin

Sex sells … und wenn der nackte Oberkörper eines Polizisten nicht reicht, dann muss er sich eben weibliche Verstärkung holen.

Nach einigen Festivalteilnahmen war der Film „Wrong Cops“ von Quentin Dupieux im Vorjahr in Österreich auf dem Slash Filmfestival zu sehen. Ins Kino hat es der Film leider nie geschafft, dafür erscheint er im Februar 2015 auf DVD und Blu-Ray. Das Originalplakat dazu finde ich auf jeden Fall sehr gelungen:

Filmplakat zu „Wrong Cops“

Für den deutschen Videoverleih war auf dem Plakat aber anscheinend nicht genügend nackte Haut, und so wurde einfach eine weibliche Polizistin dazumontiert. Die Frau kommt natürlich im Film gar nicht vor, das Bild stammt nur von einer Bildagentur:

Die deutsche DVD zu „Wrong Cops“

Ihre Hand (die übrigens von einem anderen Foto stammen dürfte) macht dabei eine besonders seltsame „Kurve“. Einerseits ist sie hinter der Pistole, die seitlich neben seinem Körper ist, gleich daneben ist die Hand dann aber vor seinem Bauch:

Die Hand im Detail

À propos Pistole. Vom gleichen Videoverleih (Tiberius Film) stammt das DVD-Cover zu „K-11 – Der Knast“, auf dem ebenfalls die Kanone sehr unnatürlich ausschaut. Der Schatten passt nicht, der Slip ist zu wenig verformt und schaut sowieso so aus, als dürfte er das Gewicht der Pistole nicht so leicht halten:

DVD-Cover zu „K-11 - Der Knast“

Und siehe da, auch hier wurde getrickst. Auch die Pistole stammt von einem Foto von Depositphoto und wurde hier nur in das Sujet reinretouchiert. Ob der Körper der Dame ebenfalls von einer Bildagentur kommt, oder ob Sie wirklich im Film vorkommt konnte ich leider nicht rausfinden.

Die Pistole im Vergleich

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.