A Kiss with Sparks

Die Plakate der Verfilmungen von Nicholas Sparks weisen eine deutliche Ähnlichkeit auf.

Diese Woche ist der zehnte Film basierend auf einem Bestseller von Nicholas Sparks in den österreichischen Kinos angelaufen. Das Plakat zu „The Best of Me – Mein Weg zu dir“ zeigt dabei zwei sich beinahe küssende Personen, wie sie zuvor schon bei den Sparks-Verfilmungen „Das Lächeln der Sterne“, „The Lucky One“, „Mit dir an meiner Seite“, „Safe Haven – Wie ein Licht in der Nacht“ und „Wie ein einziger Tag“ zu sehen waren:

Filme von Nicholas Sparks

Drei weitere Verfilmungen seiner Bücher („Message in a Bottle“, „Das Leuchten der Stille“ und „Nur mit Dir“) zeigen auf dem Plakat zwar keinen bevorstehenden Kuss, dafür aber ein Paar das sich umarmt:

Nicholas Sparks-Verfilmungen

Da wirkt das Plakat von seiner zehnten Bestsellerverfilmung „The Longest Ride“ (Kein Ort ohne dich) schon geradezu revolutionär anders 😉

Aber auch Buchverfilmung Nummer elf ist bereits in Arbeit und soll noch heuer in die Kinos kommen. Zu „The Choice“ gibt es zwar noch kein Filmplakat, aber das Cover verspricht schon eine Rückkehr zum gewohnten Muster:

„The Longest Ride“ und „The Choice“

Aber natürlich hat Nicholas Sparks kein Monopol auf das Motiv der sich fast küssenden Personen. Hier einige ältere Beispiele: Nicholas Sparks-Darsteller Channing Tatum und Rachel McAdams in „The Vow“ (Für immer Liebe), küssende Frauen in „Blau ist eine warme Farbe“ und „Lost and Delirious“, Jennifer Love Hewitt in „If Only“, ältere Motive zu „John & Mary“ und „9 1/2 Wochen“, Nicolas Cage in „Corellis Mandoline“, ein Plakat zu „The Host“ (Seelen) und das DVD-Cover des spanischen Films „Drei Meter über dem Himmel“.

Küsse auf Filmplakaten

One thought on “A Kiss with Sparks

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.