Thomas Mann und die Gehsteigkante

Thomas Mann zeigt nicht nur im Film „Ich und Earl und das Mädchen“, dass er gerne auf der Gehsteigkante sitzt.

Diese Woche kommt der Film „Ich und Earl und das Mädchen“ mit dem amerikanischen Schauspieler Thomas Mann (nicht zu verwechseln mit dem gleichnamigen deutschen Schriftsteller) in die österreichischen Kinos.

Thomas Mann

In seiner jungen Karriere hat dieser schon in drei Filmen mitgespielt, auf deren Plakat er auf einer Gehsteigkante sitzt. Neben „Ich und Earl und das Mädchen“ (bei dem das grafisch nur angedeutet ist) war das in seinem ersten großen Erfolg „Project X“ der Fall, genauso wie im gleichen Jahr in „Fun Size – Süßes oder Saures“:

„Project X“, „Fun SIze“ und „Ich und Earl und das Mädchen“

Hier im Detail:

„Project X“, „Fun SIze“ und „Ich und Earl und das Mädchen“

Ein Zufall? Bei „Ich und Earl und das Mädchen“ gilt von meiner Seite die Unschuldsvermutung, bei den beiden anderen Filmen könnte aber auch Absicht dahinter stecken.

Dieser Beitrag ist Teil meiner wöchentlichen Kolumne auf der Kinowebsite Uncut. Dieser Beitrag ist dort unter diesem Link erreichbar: http://www.uncut.at/news/news.php?item_id=19833

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.