Fifty Shades of Black

„Mr. X will see you now“ heißt es auf unzähligen Filmplakaten. „Fifty Shades of Grey“ hat offenbar viele Nachahmer.

Diese Woche ist die Parodie „Fifty Shades of Black“ in den amerikanischen Kinos angelaufen, die ganz klar und deutlich den Film „Fifty Shades of Grey“ aufs Korn nimmt. Wobei das Hauptplakat eher auf einen bekannten Filmklassiker, nämlich den Bond-Streifen „In tödlicher Mission“ anspielt:

„Fifty Shades of Black“ und James Bond

Mehr Anlehnung an die Vorlage gibt es da beim zweiten Sujet von „Fifty Shades of Black“:

„Fifty Shades of Grey“ vs. „Fifty Shades of Black“

Das eigentliche Haupthema der heutigen Kolumne ist aber das Sujet von „Fifty Shades of Grey“, auf dem Jamie Dornan von hinten zu sehen ist, und das natürlich auch von Marlon Wayans nachgemacht wurde:

„Fifty Shades of Grey“ vs. „Fifty Shades of Black“

Dieses Sujet wurde (obwohl natürlich auch „Fifty Shades of Grey“ nicht der erste Film mit dieser Pose war) schon sehr oft nachgemacht. Da wären zum Beispiel drei ganz offizielle Posterparodien der Filmstudios, die die Filmstarts von „SpongeBob Schwammkopf“, „Shaun das Schaf – Der Film“ und „Zoomania“ bewerben sollten:

„SpongeBob Schwammkopf“, „Shaun das Schaf - Der Film“ und „Zoomania“

Dann gibt es noch den Film „The Dramatics: A Comedy“, der vor allem thematisch sehr an „Fifty Shades of Grey“ angelehnt ist. Auch hier wurde auf das Sujet zurückgegriffen.

„The Dramatics: A Comedy“

Und dann gibt es natürlich im Internet noch ganz viele von Fans erstellte Plakate, auf denen das Sujet für andere Filme verändert wurde.

„Kung Fu Panda“ und „Breaking Bad“

Dabei ist das Motiv mit dem Mann vor dem raumhohen Fenster wie schon erwähnt nicht neu und wurde davor zum Beispiel von „The Dark Knight“ (siehe Kolumne „Hinter dem Rücken von Mr. Grey“) verwendet, oder danach sehr ähnlich bei der Amazon Serie „The Man from the High Castle“.

The Man from the High Castle

Und wer wissen will, wie das Motiv mit umgedrehter Hauptperson ausschaut, braucht sich nur das Plakat zu „The Last Witch Hunter“ anschauen.

„The Last Witch Hunter“

Dieser Beitrag ist Teil meiner wöchentlichen Kolumne auf der Kinowebsite Uncut. Dieser Beitrag ist dort unter diesem Link erreichbar: https://www.uncut.at/news/news.php?item_id=20043

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.