Stone Cold Terminator 2

Eine falsche Terminator-Fortsetzung als eiskalte Kopie von „Stone Cold“. Und dazu gibts noch eine Prise Aliens.

Thorsten hat euch gestern in seiner Kolumne den Film „Terminator II“ vorgestellt. (siehe Eldritch Advice: Contaminator … die Mordmaschine aus der Zukunft). Die Mischung aus „Terminator“ und „Alien“ ist international auch als „Shocking Dark“ oder als „Alienators“ erschienen:

Poster zu „Shocking Dark“

Im deutschsprachigen Raum ist der Film mit einem stark von „Terminator“ inspirierten Plakat als „Contaminator … die Mordmaschine aus der Zukunft“ erschienen.

„Contaminator ... die Mordmaschine aus der Zukunft“

Noch näher ist die Verwandschaft zu „Terminator“, wenn man es mit dem zweiten Plakatsujet vergleicht, das in mehreren Ländern im Einsatz war:

Terminator vs. Terminator 2

Doch hier ist nicht nur die Terminator-Anspielung interessant, viel auffälliger ist noch die frappierende Ähnlichkeit mit dem 1991 erschienen Film „Stone Cold – Kalt wie Stein“. Auch wenn der Film zwei Jahre nach dem „Contaminator“ erschienen ist, kann hier aufgrund verschiedener Videoreleases nicht ganz genau gesagt werden, welches Plakat nun von welchem kopiert wurde.

„Shocking Dark“ und „Stone Cold - Kalt wie Stein“

Die Ähnlichkeit zwischen den Plakaten ist allerdings sehr groß, vor allem wenn man sich die Glanzlichter und Schatten ansieht. Und doch unterscheiden sich die Bilder in einigen Details wie der Brille und der Nasenform. Es liegt also nahe, dass es sich hier um zwei ähnliche Bilder des gleichen Plakatkünstlers handelt. Das Plakat von „Stone Cold“ ist mit „Spataro“ signiert, bei „Shocking Dark/Terminator 2“ ist leider keine eindeutige Signatur erkennbar. Hier wurde also, was teilweise vorkommt, ein Sujet an zwei Filme verkauft, oder es wurde wirklich dreist geklaut.

Die Poster im Vergleich

Aber auch andere Filme haben nach dem Erfolg von „Terminator“ und vor allem „Terminator 2“ versucht aus dem Namen Geld zu machen. So wurde der 1991 erschienene Film „Timebomb“ mit Terminator-Darsteller Michael Biehn bei uns zu „Nameless – Total Terminator“:

„Nameless - Total Terminator“

Auch Filme wie der Cannon/VMP-Klassiker „Topline“ (1988) mussten daran glauben:

„Topline“ (1988)

Aus dem italienischen Film mit Franco Nero wurde international „Alien Terminator“ gemacht:

Topline aka Alien Terminator

Nicht zu verwechseln natürlich mit einem B-Movie aus dem Jahr 1995, der ebenfalls „Alien Terminator“ heißt.

„Alien Terminator“ (1995)

Dieser Beitrag ist Teil meiner wöchentlichen Kolumne auf der Kinowebsite Uncut. Dieser Beitrag ist dort unter diesem Link erreichbar: https://www.uncut.at/news/news.php?item_id=24242

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.