Der Plakateur: Olly Moss

Ein britischer Designer hat seine ganz eigenen Vorstellungen von Filmplakaten.

In der heutigen Kolumne möchte ich euch einen besonderen britischen Designer vorstellen, der sich seine eigen Gedanken darüber macht, wie Filmplakate ausschauen sollten oder könnten. Über seine Kolumne im britischen Filmmagazin „Empire“ bin ich auf ihn gestoßen. Dort zeigt er in der aktuellen Ausgabe wie das Filmplakat von „Hot Tub Time Machine“ ausschauen könnte. Seine klaren Formen erinnern dabei an klassische Filmplakate von Saul Bass der etwa für die Plakate von „Vertigo“ oder „Anatomy of a Murder“ verantwortlich war. Hier aber ein kleiner Auszug aus den Werken von Olly Moss.

Weitere Plakate gibt es noch auf der Website von Olly Moss und auf seiner Flickr-Seite.

www.ollymoss.com
Olly Moss auf Flickr

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.