Der Plakateur
 
« vorheriger Eintrag
5. Februar 2011
nächster Eintrag »

Hot Tub Time Machine

Wofür braucht man eigentlich in einem Whirlpool Legwarmer?

Der Film „Hot Tub Time Machine“ ist ja trotz eines vielversprechenden Trailers nur in den USA und in Deutschland in die Kinos gekommen. Dafür gab es auch gleich mehrere sehr verschiedene Filmplakate:

In Österreich hatte man keine Chance den Film im Kino zu sehen, dafür ist er seit dieser Woche auf DVD und Blu-Ray erhältlich und dafür wurde noch ein anderes Werbesujet gestaltet. Warum ich euch das erzähle? Mir geht es dabei vor allem um die Dame, die am unteren Ende des Covers zu sehen ist.

Diese hat nämlich rein gar nichts mit dem Film zu tun. Das Bild stammt einfach von einer Bildagentur:

Bilder die nichts mit dem Film zu tun haben, kommen (leider) bei Videocovern häufiger vor. Warum ich dieses hervorheben möchte, ist weil dieses Bild noch dazu sehr dilettantisch mittels Photoshop manipuliert wurde. Der neu eingefügte Slip ist nämlich eigentlich nur eine unförmige schwarze Fläche:

Und bei den Beinen wurden neben der geänderten Schuhfarbe auch noch Legwarmer eingefügt, die so grauenhaft ausschauen, dass sie wie ein riesiger Fremdkörper aus dem Plakat hervorstechen:

 
Sie können Kommentare zu diesem Eintrag über den RSS-2.0-Feed verfolgen. Sie können einen Kommentar hinterlassen oder einen Trackback von Ihrer Website hierher setzen.

Kommentieren

Trennline

Die am häufigstens aufgerufenen Seiten der letzten 7 Tage: