Wasser für die Elefanten

„Schau mir in die Augen, Kleines!“ dürfte wohl Robert Pattinson zu Reese Witherspoon gesagt haben. Plus: Das Making-of

Diese Woche ist die Romanverfilmung „Wasser für die Elefanten“ angelaufen und das amerikanische und das deusche Filmplakat unterscheiden sich durch ein paar Details:

Abgesehen vom Hintergrund ist der deutlichste Unterschied die Kopfhaltung von Reese Witherspoon, während es sich beim Bild von Robert Pattinson augenscheinlich um das selbe handelt. Eines von beiden muss also manipuliert worden sein.

Manipuliert wird aber natürlich auf Filmplakaten viel und so möchte ich euch am Beispiel von „Wasser für die Elefanten“ in der nachfolgenden Galerie die Entstehung näher bringen.

 

One thought on “Wasser für die Elefanten

  1. Guter Beitrag, einfach zum lesen und super Text. Tja und fertig ist das Filmplakat, so mancher hat sich sicher schon gedacht kann ja nicht so schwer sein und ich hab mir schon bei einigen Ideen die Zähne ausgebissen aber am Schluss ist halt doch immer was draus geworden. Finde das Filmplakat OK gibt sicher schlechtere 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.