Déjà-vu bei den Neustarts

Drei Filme laufen dieses Wochenende in den USA an, deren Plakate ein leichtes Déjà-vu-Gefühl hervorrufen. Von „Wanderlust“ über „Gone“ bis zu „Good Deeds“.

Als erstes hätten wir da den Film „Wanderlust“. Wenn schon ein deutscher Titel für einen amerikanischen Film, dann liegt auch ein Vergleich zu einem deutschen Titel nahe: Nämlich „Sommersturm“ mit Robert Stadlober, auch wenn man davon ausgehen kann, dass die „Wanderlust“-Macher von dem Film noch nie was gehört haben. Eher wird denen wahrscheinlich noch das Logo von „Lakeshore Entertainment“ im Kopf sein.

Zweiter Neustart ist der Thriller „Gone“ mit Amanda Seyfried. Ein angeschnittenes Foto in der Silhouette einer Person gibt es öfters. Zum Beispiel auch beim Film „B. Monkey“ aus dem Jahr 1998.

Beim Filmplakat von „Good Deeds“ haben schon die Kollegen von der Website MonKeyArtAwards eine grobe Ähnlichkeit mit dem Plakat von „Capote“ festgestellt.

Das sind also die drei Plakate und mögliche Vorlagen davon.
Aber es gibt diese Woche auch noch einen vierten Neustart: „Act of Valor“. Ist natürlich auch ein bekanntes Sujet. An welchen Film es mich konkret erinnert habe ich noch nicht rausgefunden. Aber Vorschläge werden hier im Forum gerne entgegengenommen.

Dieser Beitrag ist Teil meiner wöchentlichen Kolumne auf der Kinowebsite Uncut. Dieser Beitrag ist dort unter diesem Link erreichbar: http://www.uncut.at/news/news.php?item_id=14826

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.