The Look of Love

Zwei oder drei Frauen, das ist die Frage für Steve Coogan auf dem Filmplakat von „The Look of Love“.

Seit gestern ist der britische Film „The Look of Love“ in den heimischen Kinos zu sehen. Das Plakat des Films zeigt Steve Coogan mit seiner Ex-Frau, seiner Geliebten und seiner Tochter in einem perfekt an den Stil des Films angepassten Ambiente.

Filmplakat zu „The Look of Love“

Es gibt aber auch ein weiteres Filmplakat zum Film, auf dem die drei wichtigsten Frauen in seinem Leben durch zwei Showgirls ersetzt wurden. Auch der Titel wurde hier in „A Very Englishman“ übersetzt, was etwas ungewöhnlich ist, da es sich dabei um die französische Version des Films handelt:

Französisches Filmplakat zu „The Look of Love“

Im direkten Vergleich sieht man, dass rund um Steve Coogan einiges geändert wurde:

Steve Coogan

Manipuliert sind natürlich beide Versionen. Bei der englischen wurde aber anscheinend noch mehr getrickst. Wirft man einen genaueren Blick auf Anna Friel, so ist ihre Handhaltung etwas unlogisch. Immerhin steht sie in einer Linie neben Steve Coogan. Dieser sitzt aber und sein Oberkörper ist daher viel weiter hinten. Daher müsste ihre Hand, die sie auf seine Schulter legt, auch weiter nach hinten gestreckt sein.

Anna Friel auf dem Plakat von „The Look of Love“

Eine kleine Gemeinsamkeit mit einem völlig anderen Film ist mir noch aufgefallen. Das Muster der Tapete erinnert ein wenig an den diese Woche in den USA anlaufenden Film „Prisoners“, der bei uns im Oktober in die Kinos kommt. Eine Ähnlichkeit, die in diesem Fall wirklich nur zufällig ist.

„The Look of Love“ und „Prisoners“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.