Der Plakateur: The Expendables

Für den potentiellen Action-Hit ist ein neues Filmplakat erschienen.

Leander Caine freut sich schon auf den Film „The Expendables“ und dem kann ich mich nur anschließen. Diese Woche ist ein neues Filmplakat zum Streifen erschienen und das wurde daher mein Filmplakat der Woche:

Ein sehr gelungenes Sujet – was aber auffällt ist dass hier die Nachnamen-Schreibweise etwas auf die Spitze getrieben wurde. Bei Filmen von Schwarzenegger, Stallone oder auch Cruise ist man es ja gewohnt, dass sie manchmal in großen Lettern nur mit ihrem Nachnamen genannt werden. Bei „Stallone“ wird sich hier wohl noch jeder auskennen, „Li“ könnte bei manchen schon etwas Verwirrung auslösen, doch spätestens bei „Couture“, „Austin“ und „Crews“ werden nur noch die wenigsten wissen wer hier gemeint ist.

Davor gabe es aber schon ein anderes Teaser-Plakat und das erinnerte mit irgendwie an einen anderen Streifen nämlich „Get Rich or Die Tryin‘“, das ein recht ähnliches Bild eines stark tätowierten Rückens verwendet.

Dieser Beitrag ist Teil meiner wöchentlichen Kolumne auf der Kinowebsite Uncut. Dieser Beitrag ist dort unter diesem Link erreichbar: http://www.uncut.at/news/news.php?item_id=11480

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.